Feed on
Posts
Comments

Wenn ich, wie so oft, über das Leben auf diesem Planeten rum studiere dann fällt mir oft auf, dass alles Leben einfach seinen Weg geht und jedes noch so kleine Teilchen seine Lösung scheinbar schon in sich trägt. Dass das Universum einfach ist und die Erde sich dreht egal wie mein Leben verläuft. Alles unabhängig von einander und doch zusammen.

Ist das Gleichgewicht also wirklich nicht vorhanden wie so viele behaupten? Mann kann das Ganze wahrscheinlich nicht beurteilen, da man das Ganze gar nicht sehen kann. Ist die Natur nicht auch einfach nur in uns oder besser, sind wir nicht auch Natur und ihren Gesetzen letztlich unterworfen?

Ist Gier, Macht und Resignation nicht schlicht eine Natur des Menschen und das er sich selbst quält und zerstört nicht auch irgendwo sinnvoll? Denn entweder er wächst daran oder, falls nicht, wird aussortiert. 

Verbesserungswürdig ist der Mensch allemal doch ich denke man sollte nicht vergessen das er ist wie er ist. Denn man kann auch aus einer Zitrone keinen Apfel machen weil Äpfel vielleicht besser schmecken. 

Leave a Reply