Feed on
Posts
Comments

Sonnentag im November

In helles Quarz gegossen ist die Welt,
Lichtkaskaden stürzen sich in finsteres Geäst.

Ruhend, kaum atmend liegt die Landschaft da.

Die nasse Erde saugt den sich ergießenden Sonnenhonig in sich auf.
Die sämige Luft umfängt mich wie ein schwebender Mantel.

Seltsam zufrieden bin ich Teil dieses langsamen Zerfließens.

Leave a Reply