Feed on
Posts
Comments

Steinzeit

Habe gelesen in einem Buch
Ein Urmädchen wurde belegt
mit dem schamanischen Todesfluch
Das hat mich sehr bewegt

Man hat sie einfach wie Luft behandelt
Geächtet, ausgestoßen, unbeachtet
Vogelfrei in ein Nichts verwandelt
Unabwendbar letal verachtet

Mein ständiger Stein im Magen
Stieg höher bis zum Rachen
Wie konnten die das wagen
So was Grausames zu machen

Ich habe nicht geweint
Wie früher still geschluckt
Aggressionen in mir vereint
Selten etwas ausgespuckt

Weiter las ich, sie hat’s geschafft
In der Wildnis überlebt
Ganz allein aus eigener Kraft
Agonie mit Intellekt verwebt

Bei uns gab es einen ähnlichen Brauch
Als Elternliebe getarnt
Der Stein rutschte wieder in den Bauch
Unterbewußtsein hat gewarnt

Sobald wir nicht funktioniert
Ahnungslos warum
Wurden wir eisig ignoriert
Fühlten uns schlichtweg zu dumm

Durch überlieferten Liebesentzug
Spürten wir kein Urvertrauen
Tiefsitzender Kindheitsbetrug
Verurteilt, auf Sand zu bauen

Problem zum Glück erkannt
Durch Menschen, die uns wirklich lieben
Noch nicht ins Verderben gerannt
Todesfluch vertrieben

3 Responses to “Steinzeit”

  1. Stefanie sagt:

    Du hast das Buch „Ayla und der Clan des Bären“ von Jean M. Auel gelesen, richtig?

    Die Ayla-Bücher haben mich in ihren Bann verzogen und mich mit auf eine Reise genommen… genau wie deine Zeilen.

  2. Stefanie sagt:

    Du hast das Buch „Ayla und der Clan des Bären“ von Jean M. Auel gelesen, richtig?

    Die Ayla-Bücher haben mich in ihren Bann gezogen und mich mit auf eine Reise genommen… genau wie deine Zeilen.

  3. sarah sagt:

    Ist cool aber lang!

Leave a Reply