Feed on
Posts
Comments

Melandear

Als eines Morgens
der Tag
über den Mauern
sein Licht
ausbreitete,
war der Garten
im Meer versunken.
Gesucht hatten wir
uns und unsere Stimmen,
in dieser Nacht,
wir gaben uns in unsere Münder,
Wort für Wort,
als könnten wir uns
nie genug davon ernähren,
einander Atem zu sein.
Das Licht fiel in meine Kammer,
der Luftzug,
warst du,
ich suchte am Ufer
der Stunden,
dich in meinem Meer.

Leave a Reply