Feed on
Posts
Comments

Französischer Rotwein und irgendwas von Mozart
oder
eiskaltes deutsches Bier und AC/DC knallend laut

lärmtriefende Feedbackorgien von Neil Young und dann ein paar schimmernde Zeilen Novalis

den Klang von sechzehnhundert Kubikzentimeter Harley-Davidson im Ohr und gleichzeitig Hölderlin und Glenn Gould im Kopf

den Schweiß von fünfundzwanzig Kilometer Forstweg auf der Brust und Boschs Bilder vor Augen

das Leben schmeckt jeden Tag anders
nur der Tod bleibt gleich

Leave a Reply