Feed on
Posts
Comments

dezembertag

ich sitz. den grauverhangnen tag
bedeckt ein grünlicher belag.
am gräulich grünen nebentisch
betrinkt sich ein grüngrauer fisch.

der gattung nach ein grauer salm,
graugrünling oder was auch immer,
entspannt. und grau, graugrüner qualm
verschwimmt zu grünlichem geschimmer.

ich schwitz. mir graut. ich flieh
aus diesem schaurigen begebnis.
oh, graugrün-grausliches erlebnis!
dezember mochte ich noch nie.

georg raab

One Response to “dezembertag”

  1. susanne sagt:

    so gehts mir jeden tag – entweder ich hab den grünen star oder esse zuviel grünzeug.

Leave a Reply