Feed on
Posts
Comments

Sonne

Die Eiszeit beginnt
die Sonne entrinnt
Das Blatt wird gefriern
Die Schönheit verliern!

Kauer dich ein
sonst wirst du nie sein
Schütze dein, schütze das
Schütze das Blättelein!

Steig in die Höhle die dunkel weit weilt
Lege dein Feuer wart‘ auf die Sonne
In der Not..habt euch..ihr habt euch geteilt
Zerstöhrt ist nun die…unsterbliche Wonne!

Erst wird es kalt
dann folgt ein Schrei
der Sturm macht kein‘ Halt
Er schont nichts….
keinerlei!

Drum wart‘ auf die Sonne
und wart’….auf was ward geschaffen
ja…wart‘,…wart‘ auf die Wonne
drum wart‘ auf die Sonne
los wirst du’s wohl raffen?!

Verdunkelt der Mond
verdunkelt die Sonne
doch dort schreit ein Strahl
ja…
ja dort lag des Glückes Ronne!

Im Schatten sie steht
Ein Strahl an ihr vorbei geht
durch den Tunnel blickst du sie an
staunest…rennst..erwartungsvoll
umarmst sie dann!

Sie schnekt dir Kuss du schenkst ihr Tränen
den Traume vom Licht den Traume von ihr
vermisst hast du…liebesgefüllten Raum!
ja..nun bist nicht mehr du..nun
nun du musst nicht töten…
vor Frust jedes Tier!

Leave a Reply