Feed on
Posts
Comments

Auf dem Klo

Am schlimmsten sind die Humoristen,
alles Melancholiker, sagte Susanne
und machte sich eine rosa Spange ins Haar.

Aber nur kurz vor den Separatisten,
alle zu klammerig, sagt Karla
und malte sich ihre Lippen nach.

Oder nehmen wir die Komponisten,
alle nicht in der Lage etwas auf die Reihe zu bringen, sagt Erika
und tuschte sich die Wimpern.

Tanja drückte auf die Klospülung,
öffnete die Tür und sagte:
Ich haben einen Floristen
und er ist nebenbei noch Optimist,
Realist und Aktivist.
Verließ dann die Damen-Toilette,
ohne sich die Hände zu waschen.

Fast so geschehen und ich habe mitgeschrieben.
In meinem nächsten Leben werde ich Klofrau!

One Response to “Auf dem Klo”

  1. Udo Kaube sagt:

    Nicht schlecht Frau Kollegin !
    Auch dieses Gedicht bringt es wieder auf den Punkt.

Leave a Reply