Feed on
Posts
Comments

Auf diesem Gartenstuhl

Du streckst die Beine aus und bist so gelassen
wie die alten Bäume, deren Schatten uns beide trifft.
Du sprichst von dir, und das ist genug.
Was ist das gegen meine Bibliotheken,
was gegen die Leute in meinem Zimmer,
die immer nur die Philosophen wechseln!
In deinem altgewordenen Gesicht
ist plötzlich eine unbeschreibbare Farbe.
So als wolltest du mir zeigen, wer du bist. Jetzt.
Auf diesem Gartenstuhl.

Rolf Haufs

Leave a Reply