Feed on
Posts
Comments

Begrüß den Tag

Die Nacht ist nun entwichen,

mit ihrem Sternenschein.

Das Glitzern ist verblichen,

es bricht der Tag herein.

 

Noch ruht die Welt verborgen,

im Schleier grau in grau.

Doch bald erwacht der Morgen,

in einem sanften Tau.

 

Die Vögel singen Lieder,

stimmen den Morgen ein.

Bald lacht die Sonne wieder,

es bricht der Tag herein.

 

Das Ruh´n ist nun zu Ende,

begrüß den neuen Tag.

Es liegt in deinen Händen,

wie er wohl werden mag.

 

(c) Diana Denk *1975 Autorin

Leave a Reply