Feed on
Posts
Comments

Zweifelnder Sommer

Leise Wehmut
hat sich unbemerkt
in die hellen Morgen
eingeschlichen

Schon versteckt sich
schüchtern
überreifer Raps
hinter Vorhängen
aus Nebeln
die eine feuchte Nacht
uns ließ

Seine Kraft ist
ungebrochen
und doch scheint es
als hätten
Zweifel ihn
befallen

Immer wieder
blickt er
aus verkniffenen Augen
unsicher zurück

In seinem Innern
bereits spürt er
den September
erschütternd geduldig
auf ihn warten

 

One Response to “Zweifelnder Sommer”

  1. laura sagt:

    Zweifelnder Sommer gefällt mir sehr
    und es stimmt auf jeden Fall.
    Ich habe auch ein Sommergedicht geschrieben,
    und erlaube es mir hier einzusetzen.

    Gruß Laura

Leave a Reply