Feed on
Posts
Comments

Mein Weg

Alle sagen du musst stark sein,
aber ich sage sei schwach.
Fang an zu weinen.
und denke nicht darüber nach.

Wenn du Freude empfindest, dann lache,
Wurdest du verletzt?
Dann verschwende deine Zeit nicht mit Rache
Da du sonst dich zur Seit‘ deiner Peiniger gesellst.

Verlier‘ niemals den Blick eines Kindes,
lasse den Zorn nicht dein Herze rauben.
Deine Gedanken, lasse sie schweifen wie den Hauch des Windes.
und verlier‘ niemals deinen guten Glauben.

Wenn du an der Grenze stehst,
dein Unterbewusstsein dich einen Weg entlang treibt.
achte darauf wohin du gehst.
und was hinter dir bleibt.

Wenn dunkle Schatten auf deiner Seele liegen,
bann sie mit Kraft und Mut.
sonnst wirst du von ihnen den Wahnsinn getrieben.
verlier niemals dich in deiner Wut.

Kurz steh auf,
Stell dich dem Kampf des Lebens
Nimm seinen Preis in Kauf.
Aber verlier‘ niemals die Gabe des Vergebens!

One Response to “Mein Weg”

  1. Klaus Eifert sagt:

    ja, sieht dir ähnlich. Ist übrigens eine interessant gemachte Webseite.

Leave a Reply