Feed on
Posts
Comments

Frühling

Im Reiche der Träume versteckt
der Frühling das Leben weckt
Die Blumen sich im Reigen wiegen
mit dem Geliebten in der Sonne liegen.

An den Bäumen zarte Knospen
ein lauer Wind weht her von Osten
eine leises Murmeln erschallt vom Bach
Die Wipfel winken den Wolken nach.

Durch den grünen Blätterhain
fallen die letzten Strahlen ein
Die geliebten am Ufer sitzen
in ihren Augen ein verträumtes Blitzen.

Leise ertönt der Nachtigallengesang
und der Mond beginnt seinen einsamen Gang
Die Sterne funkeln am Firmament,
die laue Luft keine Lieben trennt.

Langsam neigt sich die Nacht dem Ende
die Verliebten reichen sich die Hände
Sie werden zusammen stehen
und nie mehr getrennte Wege gehen.

Sundance_Raphael

Leave a Reply