Feed on
Posts
Comments

gut fürs leben

die freiheit zu sehen und zu hören, was ist,
anstatt was sein soll, was war oder was sein wird.
die freiheit zu sagen, was man fühlt und denkt,
anstatt was man fühlen und denken sollte.
die freiheit zu fühlen, was man fühlt,
anstatt was man fühlen müsste.
die freiheit, um das zu bitten, was man möchte,
anstatt immer auf erlaubnis zu warten.
die freiheit, auf eigene faust etwas zu riskieren,
anstatt nur die sicherheit zu wählen
und das boot nicht zum schaukeln zu bringen.

virginia satir

Leave a Reply