Feed on
Posts
Comments

o lacrimosa, II

nichts als ein atemzug ist das leere, und jenes
grüne gefülltsein der schönen
bäume: ein atemzug!
wir, die angeatmeten noch,
heute noch angeatmeten, zählen
diese, der erde, langsame atmung,
deren eile wir sind.
[inspic=155,right,fullscreen,170]
aber die winter! o diese heimliche
einkehr der erde. da um die toten
in dem reinen rückfall der säfte
kühnheit sich sammelt,
künftiger frühlinge kühnheit.
wo das erdenken geschieht
unter der starre; wo das von den großen

sommern abgetragene grün
wieder zum neuen
einfall wird und zum spiegel des vorgefühls;
wo die farbe der blumen
jenes verweilen unserer augen vergißt.

rainer maria rilke

Leave a Reply