Feed on
Posts
Comments

über die weite gehen

wo ich über die weite gehen kann. auf moos.
weich genug, ein rad zu schlagen. und das leben
pulsiert unter totgeglaubter rinde, wie in mir.
sonne dringt zu mir durch, in mich hinein.
worauf es ankommt, habe ich mich zu lange nicht gefragt.
es ist fast still, fast einsam.
ich lebe.

isa schätzle

Leave a Reply