Feed on
Posts
Comments

Mit dir

Ich spüre den sanften Druck deiner Hände
wie sie meinen Körper erkunden,
fühle das kribbeln,
die Gänsehaut die sich ausbreitet.

Deine Küsse schmecken süß und nach mehr
und die Sehnsucht in mir wächst jede Sekunde ein kleines bisschen mehr.
Ich spreize meine Beine
deine Lippen lösen sich von meinen
wandern über meinen Hals
meine Brüste hinab zu meinem Bauch,
immer weiter hinab.

Ich schließe die Augen
und spüre den kalten prickelnden Sekt ,
deine Lippen und deine Zunge,
den sanften Druck den sie ausüben
und dieses schier unbeschreibliche Gefühl
das meine Seele fliegen lässt und meinen Geist von meinem Körper trennt,
sodass ich durch den Raum schwebe,
frei und ohne Kummer
weil du mich alles vergessen lässt.

Diese heiße Woge die meinen Körper erfüllt
und wie du mir sanft in den Hals beißt, mein Prinz.
Wie deine wundervolle Zunge Besitz von meinem Mund ergreift
um in einem sündigen Kuss zu verschmelzen
wie du in mich eindringst,
das seufzen das über deine kalten weichen Lippen flieht
und das ich so genussvoll in mir aufnehme,
wie jede deiner Bewegungen.

Meine Hände die über deinen Rücken gleiten
mein Körper der sich deinem so bereit entgegenstreckt,
so bedingungslos hingibt,
mit deinem verschmilzt,
sodass wir eins werden.

Dein Atem der schneller wird und mich antreibt.
Mit meinen Fingerspitzen fahre ich über deine Brust
und ein Lächeln breitet sich über meinem Gesicht aus.
ich öffne die Augen,
sehe dich an, so wie du mich ansiehst.
Und dann explodiert ein Feuerwerk in uns
und für einen kleinen Augenblick
sehe ich alles klar und spüre die ganze Welt um mich herum.

Und sehe das alles einen Sinn macht.

One Response to “Mit dir”

  1. Hope sagt:

    Wahnsinn

Leave a Reply