Feed on
Posts
Comments

a.
Liebesspiel am frühen Freitag Morgen.
Kennt sie mit ihren feuchten, trüben Millionärssorgen am Schreibtisch
tatsächlich schon den Genuss der Welt, – ?
30 Jahre alt: wer weiß …
sucht, findet, leckt und fühlt sich ganz
obenauf im Wahn,
obwohl es erst 6 Uhr in der Frühe ist.
Dann ein Stopp. Und weiter!
Die Tiffani-Lampe an der Zimmerdecke leuchtet ihr den Weg Richtung behaarter Körper, dessen
Männlichkeit sie nicht entzückt. Wahn
Wahn entzwei

b.
Die Liebe – )
jedenfalls: helfen zu können erfreut das Auge;
und, ja, ruhig, gefühlvoll Knospen pflückend,
gehen wir emotional ein paar Minuten lang auf Reisen und weben an Gefühlsweltlichem, passgerecht.
Die Liebe!
Am schmutzigen Boden
fruchtet sie garantiert nichts,
weil eingedämmt die Gefühlswogen
von erotischen Spielen
und komplizierte Gedanken frei ranken und
das verursacht nicht das Abheben
in die rosarote Welt der schönen Empfindungen

c.
Etwas mit dunklen sexuellen Exzessen innig

Verwobenes schwebt plötzlich heran

Exzessen, die bis ins Innerweltliche vorgedrungen

sie, belustigt, ergreift dieses mutig,

schluckt und kommt

im Höhlengang zu sich, weil sie genommen

was möglich.

Beschossen werden, wenn sich die Gelegenheit ergibt!

Die Ereignisse digital archivieren, so gut wie möglich

und damit der Zeit entreißen!

Kay Ganahl
Copyright by Kay Ganahl.
All rights reserved.

Leave a Reply