Feed on
Posts
Comments

Ein Euro-fünzig Schein

Bei mir bist du in guten Händen.
Ich schätze deine Gegenwart.
’nen Bruchteil davon will ich spenden.
Das ist so meine Eigenart.

Bei mir kommst du auf deine Kosten.
Der Wirt hat dich zum Fressen gern.
Du stehst allein auf weitem Posten.
Mit dir zu zechen ist modern.

Bei mir bist du gut aufgehoben.
Ich finde dein Gewand echt stark.
Ich möchte dich vor allem loben.
Du bist mehr wert als fünfzig Mark.

Du warst bei mir hoch angesehen.
Das Sparschwein grunzt und schluckt den Rest
Ich will dich gerne wiedersehen.
Bis bald, dann feiern wir ein Fest.

Roman Herberth

Leave a Reply